Wer ist Tägerwiler Stimme?

Tägerwiler Stimme wurde im Juni 2018 gegründet. Es ist eine freie Gemeinschaft von Frauen und Männern, jung und alt, die sich unabhängig von politischen Parteien für das Miteinander in unserem Dorf interessieren. Wie der Name andeutet, geht es jeden Stimmbürger an, welche Projekte entwickelt und umgesetzt werden und deshalb darf und soll jeder dazu was sagen können.

In den Ortsparteien sind nur noch sehr wenige Bürger aktiv. Es gibt heute keine Kraft, die die abwesende Mehrheit vereint und vertritt. Niemand engagiert sich dafür, was die im Schnitt 95% der Stimmberechtigten, die zur Gemeindeversammlung nicht erscheinen, was diejenigen, die in keinem Verein oder Partei sind, wollen und was sie denken. Dies wird so interpretiert, dass die Abwesenden mit allem einverstanden sind und es nichts zu verbessern gäbe. Ein sehr bedenklicher Zustand unserer Demokratie.

SIND 95% ALLES EINZELGÄNGER OHNE EINE MEINUNG?

Es sind 'Lüt so wie mir'. Und wir alle sind nicht nur durch, bzw. an unseren Wohnort vereint, sondern auch durch den Besitz einer rechtsgültigen Stimme im Sinne der politischen Rechte aller Schweizer Bürger. Deshalb sollen und wollen wir reden.

TÄGERWILER STIMME SPRICHT, PUBLIZIERT, WILL UND BIETET

Sie bringt allen Tägerwilern und Tägerwilerinnen mehr Informationen zu aktuellen politischen Anliegen unserer Gemeinde. Im Vordergrund sind neue Fakten wie auch Hintergründe zu bekannten Themen.

Sie publiziert Meinungen, die die bekannten Sichtweisen ergänzen und sorgt dadurch für Vielfalt. Die angestrebte Vielfalt von Meinungen sollte den Stimmberechtigten bei der Entscheidungsfindung als Grundlage dienen.

Durch das Gespräch erkennt man die Welt.
Es setzt voraus, dass der andere recht haben könnte.

Hans Georg Gadamer

Sie bietet Platz für neue Themen, die in der Öffentlichkeit noch nicht bekannt sind, bzw. noch nicht diskutiert wurden und zwar mit dem Ziel, dass Probleme erkannt werden.

Tägerwiler Stimme spricht eine klare Sprache. Sie ist nicht laut, aber deutlich.

Sie verfolgt das Ziel, dass sich jeder Bürger der Wirkung seiner Stimme bewusst wird und diese auch zur Gestaltung des Miteinanders einsetzt – dass er sich an Diskussionen, Abstimmungen und Wahlen beteiligt. Nicht nur auf der Ebene der Gemeinde – die Stimme der Tägerwiler zählt auch im Kanton und im Bund.

Der Raum zur Veröffentlichung von relevanten Beiträgen ist für die Autoren kostenlos und die Textlänge unbegrenzt.

Wer schreibt hier?

Tägerwilen ist nicht nur mein Wohnort, sondern auch meine Heimatgemeide, obwohl ich hier nicht mein ganzes bisheriges Leben verbrachte. Neben meiner Tätigkeit als Eigentümer und Geschäftsführer der Tractotech GmbH interessiert mich das Zusammenleben von uns Bürgern. Ich denke, dass man nie zu alt ist, um seinem Gerechtigkeitssinn nachzugehen und dass jung und alt viel mehr miteinander reden sollen, wenn es um die Lösung unserer Probleme und um sogenannte 'Zukunftsprojekte' geht. Deshalb engagiere ich mich in der lokalen Politik. Ausserdem bin ich ein leidenschaftlicher Tierschützer.
Aufgewachsen bin ich in der Tschechoslowakei und kam 1992 durch Heirat in die Schweiz. 1998 wurde ich eingebürgert und erhielt das Bürgerrecht der Gemeinde Degersheim-Magdenau im Kanton St. Gallen. Neben dem Familienleben studierte ich Soziologie und Medienwissenschaft an der Uni Konstanz. Meine zwei Söhne sind mittlerweile erwachsen, sodass ich mehr Zeit für mein Interesse an gesellschaftlichen Fragen habe.