Alle Abstimmungen an die Urne! Unsere Demokratie braucht ein Update.

95% aller Stimmbürger nehmen an der Gemeindeversammlung nicht Teil, 5% entscheiden für alle. Ist es Ihnen recht? Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit und stimmen Sie für "Briefliche Stimmabgabe" für alle Geschäfte. So bestimmen Sie in Zukunft mit: komfortabel, ohne Zeitdruck und geheim.

Bei brieflichen Abstimmungen ist die Beteiligung im Schnitt 6-8x höher als an einer Gemeindeversammlung. Das gibt dem Gemeinderat einen wichtigen Rückhalt für seine Arbeit.

LIEBE TÄGERWILERIN, LIEBER TÄGERWILER

An der letzten Gemeindeversammlung vom 29. Mai 2018 waren lediglich 97 Stimmbürger anwesend. Das bedeutet, dass 4% aller Stimmberechtigten unserer Gemeinde über die vorgelegten Anträge abgestimmt haben. Die nötige Mehrheit waren somit lediglich 49 Stimmen.

DER VOLKSENTSCHEID UND DIE METHODE

Die extrem tiefe Beteiligung bedeutet hier auch, dass die restlichen 2299 Tägerwiler Stimmen ungenutzt blieben. Ist es Ihnen recht?

Wenn nicht, haben wir eine Möglichkeit, darauf zu reagieren: Abstimmen ohne zur Versammlung zu müssen. Bei Abstimmungen an der Urne ist die Beteiligung in der Regel viel höher.

Das Gesetz erlaubt es uns, für alle Geschäfte eine schriftliche Abstimmung einzuführen. Dabei kann die Gemeinde im Vorfeld zu Informations-veranstaltungen einladen, damit Sie sich eine Meinung bilden können.

STIMMEN SIE FÜR SCHRIFTLICH – SO IST BEIM ‚VOLKSENTSCHEID‘ MEHR VOLK DRIN!

Herzlichen Dank für Ihr Engagement für unsere Gemeinde und die Zukunft unserer Demokratie.

Ihre Mitbürger Hans Riethmann und Miriam Löffel, Tägerwilen

Beitragsbild©brocreative; blacboard; tägerwiler-stimme